Online-Check & kostenfreie Prüfung


In unserem kostenfreien Online-Check erfahren Sie in einer Minute, wie Ihre Chancen im Abgasskandal stehen. Fordern Sie nach dem Check direkt unsere kostenfreie Ersteinschätzung an und machen Sie Ihr Recht zu Geld.

Achtung Ihre Ansprüche verjähren zum 31. Dezember 2018. Handeln Sie jetzt!

Zum kostenfreien Online-Check

Wir sind bekannt aus
Wir sind bekannt aus
VW-Verhandlung bekannt aus ARD
VW-Verhandlung bekannt aus Handelsblatt
VW-Verhandlung bekannt aus Spiegel Online
VW-Verhandlung bekannt aus Wirtschaftswochen

Online-Check:

In 5 Schritten zu Ihrem Recht im Abgasskandal

Was für ein Auto fahren Sie?
Ihr ist wahrscheinlich vom Abgasskandal betroffen. Bitte beantworten Sie uns noch die letzten drei Fragen, um Ihren Fall einschätzen zu können.

Das von Ihnen eingegebne Modell gibt es nach unserem Wissen nicht als Diesel-Fahrzeug. Bitte geben Sie ein anderes Modell an.

Ihr ist wahrscheinlich betroffen!
Nach Ihren bisherigen Angaben müssen Sie davon ausgehen, dass Ihr vom Abgasskandal betroffen ist.

Sie haben es fast geschafft!
Bitte füllen Sie noch Ihre Kontaktdaten aus, damit wir Ihnen unsere Einschätzung kostenfrei mitteilen können. In unserer kostenfreien Ersteinschätzung erfahren Sie,

  • welche Ansprüche Sie haben
  • wie Sie Ihre Ansprüche durchsetzen können und
  • welche Chancen wir für Ihren Fall sehen

Vom Abgasskandal betroffen sind zunächst nur Diesel-Fahrzeuge. Es gibt jedoch die Möglichkeit über den Widerruf Ihrer Autofinanzierung (Kreditfinanzierung oder Leasing), Ihr Fahrzeug lukrativ zurückzugeben. In vielen Fällen haben wir durch den Widerruf erreichen können, dass das Auto praktisch umsonst gefahren werden konnte.

Beantworten Sie uns einfach in einer Minute 5 Fragen zu Ihrem Auto und Sie erhalten im Anschluss eine kostenfreie Ersteinschätzung, ob Sie eine Chance auf den Widerruf haben.

Wenn Sie Ihr Fahrzeug bar gekauft haben, dann ist ein Widerruf leider nicht möglich. Ein Widerruf kann nur bei einer Finanzierung durch einen Kredit oder Leasing durchgesetzt werden.

Ein gesetzlich vorgeschriebenes Widerrufsrecht steht lediglich Verbrauchern zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Eine Ausnahme gilt dann, wenn die Finanzierung im Rahmen der Aufnahme einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit gewährt wurde (Existenzgründer) und der Finanzierungsbetrag 75.000,00 € nicht übersteigt. Wählen Sie in dem Fall bitte "Als Privatperson".

Sie haben es fast geschafft!

Bitte füllen Sie noch Ihre Kontaktdaten aus, damit wir Ihnen unsere Einschätzung kostenfrei mitteilen können.

In unserer kostenfreien Ersteinschätzung erfahren Sie,

  • welche Ansprüche Sie haben,
  • wie Sie Ihre Ansprüche durchsetzen können und
  • welche Chancen wir für Ihren Fall sehen

Warum ist der Online-Check sinnvoll?

Mit dem Online-Check können Sie direkt und ohne viel Aufwand Ihre Chancen im Dieselskandal oder beim Widerruf Ihrer Autofinanzierung prüfen. Im Anschluss an den Online-Check können Sie unsere kostenfreie Ersteinschätzung für Ihren Fall anfordern, die wir Ihnen gerne per E-Mail zusenden. Darin erfahren Sie unter anderem, welche Ansprüche Sie haben, wie Sie Ihre Ansprüche durchsetzen können und welche Chancen wir für Ihren Fall sehen. 

Zum Online-Check

Das ist bequem, da werde ich an die Hand genommen. Man muss schon Unterlagen raussuchen und scannen, aber das ist ganz gut gemacht. Da brauche ich mich später nicht mehr viel kümmern.

Stiftung Warentest über das Angebot von Diesel Verhandlung
Was können wir für Sie im Abgasskandal tun?

Unser Anspruch ist es, jedem vom Abgasskandal betroffenen Autofahrer die Möglichkeit zu geben, seine Rechte durchzusetzen – ohne Kostenrisiko und ohne Aufwand. Der Abgasskandal bei VW, BMW und Daimler und die damit verbundenen Auswirkungen, wie Wertverluste oder Fahrverbote, haben bei den Betroffenen bereits tiefe Einschnitte im Geldbeutel hinterlassen. Genau deshalb wollen wir Ihre Kostenrisiken nicht weiter strapazieren. Bei uns ist es egal, ob Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen oder nicht – wir setzen uns für Ihr Recht ein.

Diese Möglichkeiten bieten wir Ihnen, gegen Ihren Hersteller vorzugehen:

  • Rückzahlung des Kaufpreises oder ein Neufahrzeug
  • einmalige Zahlung von Schadensersatz von bis zu 10.000 Euro, wenn Sie Ihr Fahrzeug behalten wollen
  • Auto-Widerrufsjoker: Als weitere Option, Ihren Diesel zurückzugeben, prüfen wir kostenfrei bei finanzierten Fahrzeugen Ihren Kredit- oder Leasingvertrag auf einen möglichen Widerruf.

Zum Online-Check

Tipp: Verjährung vermeiden

Wir empfehlen Ihnen schnellstmöglich zu handeln, da Ihre möglichen Ansprüche Ende 2018 verjähren. Wir können Ihre jeweiligen Fristen erst rechtssicher prüfen, wenn wir bevollmächtigt sind und die erforderlichen Unterlagen (insb. Kaufvertrag) sichten können. Verlieren Sie jetzt keine Zeit mehr. 

Jetzt zum Online-Check

Kein Kostenrisiko: Wie geht das?

Unser Anspruch ist es, jedem vom Abgasskandal betroffenen Autofahrer die Möglichkeit zu geben, seine Rechte durchzusetzen – ohne Kostenrisiko und ohne Aufwand. Der Abgasskandal bei VW, BMW und Daimler und die damit verbundenen Auswirkungen, wie Wertverluste oder Fahrverbote, haben bei den Betroffenen bereits tiefe Einschnitte im Geldbeutel hinterlassen. Genau deshalb wollen wir Ihre Kostenrisiken nicht weiter strapazieren. Bei uns ist es egal, ob Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen oder nicht – wir setzen uns für Ihr Recht ein.

  • Wir sorgen dafür, dass Ihre Rechtsschutzversicherung das Kostenrisiko übernimmt. Sie zahlen lediglich die mit Ihrer Versicherung vereinbarte Selbstbeteiligung.
  • Sind Sie nicht rechtsschutzversichert, sorgen wir dafür, dass unser Prozesskostenfinanzierer die außergerichtliche Rechtsdurchsetzung finanziert – ohne Selbstbeteiligung. Wenn ein Gerichtsprozess aussichtsreich erscheint, übernehmen wir die Anfrage für eine Prozessfinanzierung Ihrer individuellen Klage. Sagt der Prozesskostenfinanzierer für die Klage zu, fällt für dieses gerichtliche Verfahren eine Selbstbeteiligung von 89,- Euro an.
  • Oder wir sorgen mit unserem Prozesskostenfinanzierer dafür, dass Sie rechtzeitig und rechtssicher in der richtigen Musterfeststellungsklage angemeldet sind, begleiten Sie während des Verfahrens und verhandeln für Sie das Ergebnis der Musterklage. Die Selbstbeteiligung beträgt hierfür 89,- Euro.
  • In allen Fällen der Risikoübernahme durch den Prozesskostenfinanzierer – ob außergerichtlich, in einer individuellen Klage oder in der Musterfeststellungsklage – zahlen Sie nur im Erfolgsfall ein Erfolgshonorar. Dieses beträgt 29 % (inkl. Steuern und Gebühren) von Ihrem wirtschaftlichen Erfolg, den wir für Sie erzielt haben – maximal jedoch 2.900,00 Euro.
  • Aber auch wenn Sie überlegen, auf eigenes Kostenrisiko vor Gericht zu gehen, sind wir an Ihrer Seite und entwickeln mit Ihnen die aussichtsreichste Prozessstrategie zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche.

Hinweis:  „Kein Kostenrisiko“ bedeutet demnach nicht „kostenfrei“. Denn Ihnen entstehen Kosten, wenn Sie mit uns einen Erfolg in der Sache erzielt haben und sich deswegen eine angemessene Honorarzahlung auch leisten können (in Höhe von 29% Ihres wirtschaftlichen Erfolges).

Zum kostenfreien Online-Check  oder  Direkt online beauftragen

Wir fühlen uns bei Diesel Verhandlung im Abgasskandal bestens aufgehoben. Das Kostenrisiko war von Anfang an überschaubar und wir werden ständig auf dem Laufenden gehalten – ohne Papierkram.

Jutta Hartmann, VW Polo, 1.2 TDI
Warten Sie nicht länger: Machen Sie jetzt den Online-Check!

Warten Sie nicht – investieren sie eine Minute Ihrer kostbaren Zeit und prüfen Sie mit unserem Online-Check Ihre Chancen im Dieselskandal. Im Anschluss können Sie noch unsere kostenfreie Ersteinschätzung für Ihren Fall anfordern. 

Zum Online-Check & kostenfreie Erstberatung

Auf uns können Sie sich verlassen

Dr. Timo Gansel*
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht und Mediator

Gerhart Baum
Rechtsanwalt und Bundesminister a. D.

Prof. Dr. Julius Reiter*
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht sowie IT-Recht
– Opferanwalt im Loveparade-Prozess

*Alleinige Vertreter Deutschlands für die Stichting Volkswagen Car Claim