Welche Kosten muss ich tragen, wenn ich eine Rechtsschutzversicherung habe?

Sie haben Ihre Rechtsschutzversicherung für den Fall der Fälle abgeschlossen, der jetzt eintritt: Für ein Vorgehen gegen den Händler oder Hersteller Ihres Diesel-Fahrzeugs gehen wir mit Hilfe Ihrer Versicherung vor. Gut, dass Sie einst eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben – jetzt können Sie diese einsetzen. Wir übernehmen zudem die komplette Korrespondenz mit Ihrer Versicherung, bis die Deckung erfolgt – Sie müssen sich um nichts kümmern. 

Stellt sich Ihre Versicherung quer, dann lassen wir uns davon nicht einschüchtern. Unsere Experten rund um eine erfahrene Anwältin kümmern sich exklusiv um unsere "Brieffreundschaften" mit Rechtsschutzversicherungen. Durch unsere zahlreichen Briefwechsel der vergangenen Jahre können wir auf reichhaltige Erfahrungen auch in diesem Bereich zurückblicken. Wir setzen Ihre Rechte auch gegenüber Ihrer Versicherung durch, damit Sie eine Deckungszusage und somit eine Kostenübernahme durch die Versicherung bekommen.

Unser Service für Sie: Wir holen für Sie die Deckungszusage bei Ihrer Versicherung ein und rechnen auch direkt mit Ihrer Versicherung ab. Normalerweise steht der Mandant zwischen Rechtsschutzversicherung und Anwalt. Wir nehmen Ihnen das ab und regeln die Formalitäten direkt mit Ihrer Versicherung. Sie zahlen nur die mit Ihrer Versicherung vereinbarte Selbstbeteiligung.

Zum Online-Check

Ihre Frage wurde noch nicht ausreichend beantwortet?

Wie können wir Ihnen helfen?

Datenschutzerklärung *

* Pflichtfelder

Zurück