Meine Gewährleistungsfrist läuft ab: Was bedeutet das und was kann ich jetzt tun?

Wenn Ihre Gewährleistungsfrist abzulaufen droht und Sie sich noch nicht an uns gewandt haben, sollten Sie dies schnellstmöglich tun. Die Gewährleistungsfrist betrifft ausschließlich Ihren Anspruch gegenüber Ihrem Vertragshändler (meistens ist das nicht der Fahrzeughersteller selbst).

Wir können Ihren Vertragshändler auffordern, eine Verzichtserklärung abzugeben, sodass er sich nicht auf die Einrede der Verjährung berufen kann. Alternativ können wir verjährungshemmende Maßnahmen einleiten, um Ihren Anspruch zu sichern. Das bedeutet, dass wir beispielsweise Klage erheben, um den Ablauf der Verjährungsfrist auf diese Weise zu stoppen.

Grundsätzlich beträgt die Gewährleistungsfrist für ein Vorgehen gegen den Händler aufgrund eines Mangels am Fahrzeug zwei Jahre (ein Jahr bei Gebrauchtwagen) ab dem Zeitpunkt der Übergabe des Fahrzeuges durch den Verkäufer an Sie. Wenn Ihr Fahrzeughändler wegen des Abgasskandals bereits freiwillig darauf verzichtet, sich auf die Verjährung zu berufen, gilt dies selbstverständlich nicht.

Sie wollen jetzt Ihre Ansprüche geltend machen? Bei einer kostenfreien Erstberatung überprüfen wir, wie Ihre Chancen stehen:

Zum Online-Check

Ihre Frage wurde noch nicht ausreichend beantwortet?

Wie können wir Ihnen helfen?

Datenschutzerklärung *

* Pflichtfelder

Zurück