Brauche ich einen Einredeverzicht vom Händler?

Manche Händler geben aus Kulanz eine Einredeverzichtserklärung ab. Darin verzichten sie auf die Einrede der Verjährung der Gewährleistungsfrist. Der Händler ist allerdings nicht verpflichtet, eine solche Erklärung abzugeben.

Sollte sich Ihr Händler weigern, leiten wir für Sie Maßnahmen ein, um den Verjährungseintritt zu verhindern. Es kann daher durchaus sein, dass der Hersteller oder Ihr Händler unmittelbar nach Erhebung der Klage und eingetretener Verjährung aller nicht klageweise geltend gemachten Ansprüche die eingeklagten Ansprüche durchweg anerkennt.

Wann mit einer Zahlung zu rechnen ist, können wir daher leider nicht sicher sagen.

Ebenso wenig kann beziffert werden, wie hoch Ihre Entschädigung sein wird. Denkbar ist, dass die Höhe der Zahlung von dem damals gezahlten Kaufpreis abhängt. Genauso denkbar ist aber auch eine pauschale Abgeltung eines jeden Betroffenen. Das Beispiel der USA, in denen jeder Betroffene zwischen 5.000,00 und 10.000,00 USD erhalten hat, könnte in Deutschland zur Orientierung dienen.

Sie wollen jetzt Ihre Ansprüche geltend machen? Bei einer kostenfreien Erstberatung überprüfen wir, wie Ihre Chancen stehen:

Zum Online-Check

Ihre Frage wurde noch nicht ausreichend beantwortet?

Wie können wir Ihnen helfen?

Datenschutzerklärung *

* Pflichtfelder

Zurück