Was ist das Ziel der Musterfeststellungsklage gegen VW?

Mit der Musterfeststellungsklage gegen die Volkswagen AG soll vom Gericht insbesondere festgestellt werden, dass der Autobauer mithilfe einer Abschalteinrichtung Messwerte in Abgastests manipuliert hat. Aufgrund dieser vorsätzlichen Täuschung soll weiterhin festgestellt werden, dass den Käufern dieser betroffenen Diesel-Fahrzeuge Schadensersatz zusteht.

Den Verbrauchern wird im Falle eines positiven Urteils allerdings keine bestimmte Geldsumme zugesprochen. Die Schadensersatzansprüche selbst müssen in einem Folgeverfahren individuell gegen den Konzern durchgesetzt werden. Die Parteien können sich jedoch in einem Vergleich auf die Zahlung eines Betrages an die Teilnehmer der Musterfeststellungsklage einigen.

Ihre Frage wurde noch nicht ausreichend beantwortet?

Wie können wir Ihnen helfen?

Datenschutzerklärung *

* Pflichtfelder

Zurück