Kein Kostenrisiko im Abgasskandal


DIESEL VERHANDLUNG möchte Autofahrern die Möglichkeit geben, Ihre Rechte gegen VW, Mercedes-Benz, BMW & Co. ohne Kostenrisiko durchzusetzen. Dabei ist es egal, ob Sie eine Rechtsschutzversicherung haben oder nicht.

Ihr Vorgehen mit einer Rechtsschutzversicherung


Sie haben Ihre Rechtsschutzversicherung für den Fall der Fälle abgeschlossen, der jetzt eintritt: Für ein Vorgehen gegen den Händler oder Hersteller Ihres Diesel-Fahrzeugs gehen wir mit Hilfe Ihrer Versicherung vor. Gut, dass Sie einst eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben – jetzt können Sie diese einsetzen. Wir übernehmen zudem die komplette Korrespondenz mit Ihrer Versicherung bis die Deckung erfolgt – Sie müssen sich um nichts kümmern. 

Stellt sich Ihre Versicherung quer, dann lassen wir uns davon nicht einschüchtern. Unsere Experten rund um eine erfahrene Anwältin kümmern sich exklusiv um unsere "Brieffreundschaften" mit Rechtsschutzversicherungen. Durch unsere zahlreichen Briefwechsel der vergangenen Jahre können wir auf reichhaltige Erfahrungen auch in diesem Bereich zurückblicken. Wir setzen Ihre Rechte auch gegenüber Ihrer Versicherung durch, damit Sie eine Deckungszusage und somit eine Kostenübernahme durch die Versicherung bekommen.

Unser Service für Sie: Wir holen für Sie die Deckungszusage bei Ihrer Versicherung ein und rechnen auch direkt mit Ihrer Versicherung ab. Normalerweise steht der Mandant zwischen Rechtsschutzversicherung und Anwalt. Wir nehmen Ihnen das ab und regeln die Formalitäten direkt mit Ihrer Versicherung.

Zum Online-Formular: Beauftragung im Abgasskandal

Ihr Vorgehen mit unserem Prozesskostenfinanzierer


Auch wenn Sie keine Rechtsschutzversicherung haben, oder diese noch nicht greift oder Sie aber Ihre Rechtsschutzversicherung für dieses Vorhaben nicht nutzen wollen, stehen Sie nicht "ohne Waffen" da. Mit uns und unserem Prozesskostenfinanzierer haben Sie einen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen die Sorgen der außergerichtlichen Finanzierung beim Vorgehen gegen VW, BMW und Mercedes-Benz abnimmt. Lediglich im Erfolgsfall geben Sie 29 % als faire Erfolgsbeteiligung ab. Diese ist jedoch auf 2.900,00 Euro gedeckelt und beinhaltet jeweils schon Steuern und Gebühren. Nutzen Sie also Ihre Chance und beauftragen Sie uns mit der Durchsetzung Ihrer Ansprüche: Sie können nur gewinnen – nutzen Sie Ihre Chance. 

Beauftragen Sie uns jetzt und wir prüfen, ob Ihre Fallkonstellation für eine rein erfolgsabhängige Vergütung geeignet ist. Ist dies der Fall, gibt Ihnen der Prozesskostenfinanzierer umgehend die Zusage für die Übernahme der Kosten. Dann können wir, zuerst einmal außergerichtlich, in Ihrem Fall tätig werden.

Zum Online-Formular: Beauftragung im Abgasskandal

Rechenbeispiel:
Schadensersatz

In den USA entschädigt VW seine Kunden mit einem Betrag zwischen 5.000,00 und 10.000,00 USD pro Fahrzeug. Gelingt es uns, auch für Sie eine Entschädigungszahlung durch VW zu erwirken, so würde eine Entschädigungssumme von beispielsweise 5.000,00 Euro eine Erfolgsbeteiligung in Höhe von 1.450,00 Euro bedeuten. Der Restbetrag geht an Sie.

Rechenbeispiel:
Kaufpreis zurück oder Neufahrzeug

Kommt es zu einem Umtausch bzw. zu einer Rückabwicklung des Autokaufvertrages, kann der Vorteil für den Kunden in manchen Fällen auch deutlich über 10.000,00 Euro liegen. Beläuft er sich beispielsweise auf 15.000,00 Euro, so würde zu Ihren Gunsten die Kostendeckelung eingreifen und eine maximale Erfolgsbeteiligung in Höhe von 2.900,00 Euro und damit von nur 19,3 % anfallen.